NEUES > DIE HAAGSMÜHLE IM NETTETAL

Archive

05. Januar 2014

Die Haagsmühle im Nettetal

Ehemalige Getreidemühle mausert sich zum kleinen aber feinem Museum

Seit 1905 befindet sich die wahrscheinlich 1823 erbaute "Haagsmühle" im Besitz der Familie Butz. Die Konzession zum Mühlenbetrieb wurde im August 1843 von der zuständigen Behörde erteilt. Zuletzt wurde sie von einem etwa 5 m Durchmesser großem Wasserrad bis zur Stilllegung im Jahre 1975 angetrieben. Es erinnern nur noch einzelne Relikte aus dieser Zeit daran. Nun hat der heutige Besitzer, Ferdinand Butz, diese zu einem kleinen aber feinem Museum zusammen getragen. Schon bald nach Einstellung seines landwirtschaftlichen Betriebs im Jahre 1990 muss es ihn gepackt haben, als er daran ging, weitere Stücke der Landwirtschaft und den Haushaltungen aus der Zeit um 1900 zu sammeln, zu restaurieren und letztendlich auszustellen.
An der sauberen Hofeinfahrt bereits lädt ein liebevoll gepflegter Bildstock zum Besuch geradezu ein. Das alte Mühlengebäude, an das Vater Karl Butz bereits 1947 ein Gebäude mit landwirtschaftlichen Stallungen angefügt hatte, ist inzwischen abgebrochen und durch ein weiteres Wohngebäude ersetzt worden. Zusammen befinden sie sich in einem beeindrucken guten Zustand. Überhaupt strahlt die Haagsmühle, oder auch Butz-Michels-Mühle, wie sie nach dem Urahn Michael heißt, als Idylle im Nettetal. Für seine Sammlung benötigte Ferdinand Butz immer mehr Platz, und so begann er nicht mehr benötigte Stallungen und Schuppen entsprechend auszubauen. Mehr sei zunächst nicht verraten. Im Jahre 2012, kamen die ersten Signale von der Haagsmühle, dass auf dem Hof etwas Besonderes entsteht und Wert darauf gelegt werde, dieses dem Plaidter Geschichtsverein zu zeigen. Im Oktober 2013 war es dann soweit. 25 Personen waren eingeladen Gäste zu sein und das zu bestaunen, was Fleiß und Können und Ausdauer zustande bringen. Ferdinand und Ingrid Butz legen Wert darauf, dass die Ausstellung als eine Art Privatmuseum gesehen wird. Selbstverständlich ist man gerne bereit, auf Anfrage durch die Räumlichkeiten zu führen.
Mehr Information


Bilder der Exkursion




Dank an Ingrid und Ferdinand Butz

Zurück zur Übersicht